Savoury Wednesday: Choripán & Chimichurri

by - Wednesday, June 04, 2014


Die Grillsaison hat schon vor längerem wieder begonnen, hier in London ist sie jetzt mit Verzögerung auch angekommen. Ganz à la argentinisches 'Asado' gab es also bei uns Chorizo Würstchen mit Chimichurri. Was das genau ist, könnt ihr unten in diesem Rezept nachlesen.


Ist doch eigentlich unfair oder?! In Südamerika, in Spanien und Italien scheint die Sonne viel öfter, als bei uns. Wobei in Deutschland geht es eigentlich noch, also zumindest Bonn und Köln. Wer sich wirklich beschweren darf, das sind die Leute die in Paris oder Brüssel wohnen. Oder eben ich, genau. Hier in London scheint mal die Sonne, in der nächsten Sekunde regnet es und dann scheint wieder die Sonne. Wie soll man da kleidungs-und grillmäßig überhaupt mitkommen?!

Es war auf jeden Fall einer dieser Tage, wo das Wetter nicht ständig zwischen Regen und Sonne wechselt - nein, denn es regnete einfach den ganzen Tag. Challenge accepted - grillen kann ich auch drinnen und so ein indoor Event ist doch auch mal schön. Ihr seht, ich versuche mir das Wetter schönzukochen.

Jetzt aber mal endlich zum Choripán. Eigentlich ist das nichts weiter, als ein aufgeschnittenes Brötchen, bestrichen mit einer Petersilie-Koblauch-Oregano Sauce, mit einem Stück gegrillten Chorizo. Für die, die es nicht kennen sollten - Chorizo ist die spanische (bessere!!) Version der deutschen Bratwurst (na gut, gegen so eine Currywurst hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden…), ein wenig pikant und mit Knoblauch und Paprika gewürzt. Sehr lecker das Ganze. Ich habe Choripán meistens in Argentinien gegessen und mittlerweile ist es auch in wirklich vielen Gerichten in Europa zu finden, besonders beim Brunch.





Choripán mit Chimichurri

Zutaten:
2 Stücke Baguette, in der Mitte aufgeschnitten
2 Stücke Chorizo, jeweils halbiert

Für das Chimichurri:
1 Bund Petersilie (ca.1 Tasse voll), sehr feingehackt
2 EL frischen feingehacktes Oregano
3 Knoblauchzehen, feingehackt
1 kleine rote Chili, feingehackt
2 Schalotten oder Frühlingszwiebeln, feingehackt
2 EL Rotweinessig
5 EL Maiskeimöl oder Sonnenblumenöl
1 EL frischen Zitronensaft
1/2 Salz und Pfeffer zum Würzen


Zubereitung:
1. Für das Chimichurri:
Petersilie, Oregano, Knoblauch, Chili und Schalotten in einer Schüssel vermischen. In einer anderen kleinen Schüssel Rotweinessig, Maiskeim-oder Sonnenblumenöl, frischen Zitronensaft und Salz und Pfeffer sorgfältig vermischen und zu der Kräutermischung aus Petersilie etc. geben, nochmals gründlich vermischen und für 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

2. Nach zwei Stunden das Chimichurri aus dem Kühlschrank holen. Brot aufschneiden und kurz im Backofen backen bis es knusprig ist (oder auf den Grill legen). Chorizohälften auf einer Pfanne (oder Grill) von beiden Seiten gut durchbraten.

3. Brot aus dem Ofen holen, Chimichurri auf den Unterseiten verstreichen und zwei Stücke Chorizo darauf platzieren.

Fertig ist euer Choripán, die spanische Bratwurst, oder der argentinische Hotdog. Guten Appetit!!







You May Also Like

2 comments

  1. I love good chorizo, I got a bit addicted when we've been living in Barcelona :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh yes, me too! True, Barcelona is the perfect place for that. I have been eating it quite a lot over there as well!

      Delete